Handy Diebstahl Versicherung – Anbieter im Test 2015

Handy Diebstahl Versicherung Wenn das Handy verloren oder gestohlen wurde, dann geht der Ärger erst richtig los: Handy sperren beim Mobilfunkanbieter sowie ggf. die Polizei einschalten (vor allem wenn das Handy im Ausland verloren wurde). Die Sorge über erhebliche Kosten durch Fremdtelefonate, eine neue SIM-Karte muss bestellt, ein neues Handy gekauft werden. Dabei entsteht nicht nur Ärger und ein erhöhter Zeitaufwand, vielmehr verursacht der Handy Diebstahl auch Kosten, was richtig bares Geld kostet!

Angenehmer ist es dann natürlich, einfach sagen zu können:
Ich habe mein Handy verloren: Versicherung zahlt.




Inhalt

» Handy Diebstahl Versicherung im Test 2015
» Handyversicherung gegen Diebstahl – Was Sie wissen müssen!
» Die BESTE Handyversicherung gegen Diebstahl
» Häufige Fragen zum Handy Diebstahlschutz
» Ist über die Hausratversicherung Handy-Diebstahl mitversichert?
» Tipps zum Schutz vor Handy Diebstahl
» Handyversicherung nach Smartphone-Modell finden




Diebstahlversicherung Handy im Test

Handyversicherung Diebstahl Wer eine Diebstahlversicherung Handy sucht, dem bietet der aktuelle Handyversicherung Test eine ideale Übersicht sowie die Möglichkeit, den besten Anbieter zum günstigsten Tarif zu finden. Denn im Vergleich werden alle wichtigen und relevanten Informationen übersichtlich und in kompakter Form aufbereitet. Sie erhalten Informationen unter anderen zu Bedingungen für den Abschluss einer Handyversicherung, dem Versicherungs-umfang oder auch zu einem jeweiligen Preis-/Leistungsverhältnis. An dieser Stelle ist festzuhalten, dass die Versicherer auf den Plätzen 1 (Testsieger) bis 3 alle einen umfangreichen Schutz vor Diebstahl bieten!



Handy Diebstahl Versicherung ++ Testsieger ++ Schutzklick

Handyversicherung Testsieger

  • Handy bis zu einem Geräteneuwert von 1.000 Euro versichern
  • Schutzklick kooperiert mit der bekannten R+V Versicherung
  • 8/10 Fällen günstigster Anbieter | Mindestlaufzeit nur 12 Monate (kein Abo)
  • Handy bis zu 6 Monaten nach Kauf versichern | Alle Schäden
  • Hier direkt zu den » Handyversicherung Angeboten


Beliebte Anbieter für eine Handyversicherung








Handy Diebstahl Versicherung – Was Sie wissen müssen!

Handy Diebstahlschutz Im aktuellen Handyvericherungs Vergleich stellen wir Ihnen Handyversicherer vor, deren Versicherungspaket wie auch Leistungen wir kritisch hinterfragen. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt stellt dabei der Versicherungsschutz gegen Diebstahl oder auch Raub dar. Dabei stellt sich die Frage, welche Kriterien müssen durch den Verbraucher erfüllt werden, damit der Versicherungsschutz greift und die Versicherung im Schadensfall, sollte das Handy oder auch Smartphone mutwillig entwendet werden, für den entstandenen Schaden aufkommt.



Der Passus: „Sicherer persönlicher Gewahrsam“

Ein sicherer persönlicher Gewahrsam liegt nur dann vor, wenn der Verwahrer die Sache entweder direkt am Körper trägt oder doch jederzeit Blickkontakt hat und zugreifen kann, um sie ggf. vor dem Zugriff Anderer zu sichern.


Handyversicherung gegen Diebstahl & Raub Dies ist eine Einschränkung, welche im stetigen Einklang mit der aktuellen Rechtssprechung steht. Dies bedeutet, dass das Gericht im Schadensfall darauf besteht, das Sie nachweisen, dass das versicherte Gerät so mitgeführt wurde, dass der Zugriff eines Diebes unmittelbar bemerkt und möglicherweise auch verhindert werden kann. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass je nach Einzelfall das versicherte Gerät unter ständigem Blick- oder Körperkontakt stehen muss, so etwa an stark belebten Örtlichkeiten mit ständig wechselndem Publikumsverkehr. Das Diebstahlrisiko steht somit unter Sorgfaltspflichten. Oder auch nicht…


Wie bei Kister Partner nachzulesen ist, besteht nur dann ein Versicherungsschutz für ein gestohlenes Handy, wenn dieses im Fall eines Diebstahls an einem belebten Ort in einer mit einem Reißverschluss gesicherten Handtasche mit sich geführt wurde. Die Meinungen was unter dieser Begrifflichkeit zu verstehen ist gehen stark auseinander, sodass Schadensfälle mit dieser Ursache praktisch nicht diskutiert werden. Unter dem Strich kommt die Handyversicherung für den Schaden eines Diebstahls auf.



Einbruchdiebstahl – Was ist zu beachten?

Wie wird Einbruchdiebstahl in der Rechtssprechung in Bezug auf die Handyversicherung deklariert:

„Der Einbruchdiebstahl muss sich nachweislich zwischen 22:00 und 6:00 Uhr ereignen und das versicherte Gerät muss sich im verschlossenen Handschuhfach bzw. Kofferraum eines verschlossenen PKW‘s befunden haben“.

Dass ein Gerät in einem verschlossenen „Raum“ zugegen sein muss, damit es sich um einen Einbruchsdiebstahl handelt, versteht sich von selbst. Andernfalls wäre es kein Einbruch. Somit ist dieser Passus mehr als Paragraphengeschupse zu verstehen. Wird das Smartphone aus dem KFZ entwendet, hat dieses sich selbstverständlich im verschlossenen Handschuhfach befunden. Wo sonst?!




Häufige Fragen zum Handy Diebstahlschutz

Diebstahlversicherung Handy Angesichts der vielen Vorzüge von einem modernen Handy erscheint es fast logisch, dass die kleinen Geräte des Alltags zu einem begehrten Diebesgut gehören! Smartphones werden gern gestohlen – keine Frage! Nach einem gelungenem Diebstahl oder Raub wird das Smartphone entweder von den Dieben behalten oder auch weiter verkauft. Ein zeitgemäßes Smartphone lässt sich nicht nur spielend einfach weiterverkaufen, zudem besitzt es auch einen attraktiven Wiederverkaufswert. Doch bereits durch den Verlust entsteht dem Besitzer ein erheblich finanzieller Schaden, sei es nur durch den Verlust oder weiter durch etwaige Fremdkosten (bspw. Telefonate ins Ausland). Was der Handy Schutzbrief wirklich abdeckt, wann die Handyversicherung für den entstandenen Schaden aufkommt sowie weitere Antworten auf häufige Fragen erfahren Sie im weiteren Verlauf. Die Handy Diebstahl Versicherung – Ein Thema mit dem die Versicherer leichtfertig auf Kundenfang gehen!

handyversichern.net klärt auf und beantwortet die häufigsten Fragen zum Thema Handy Diebstahl Versicherung.


Antworten auf häufige Fragen:

» Kann ich mein Handy gegen Diebstahl versichern?
» Zahlt die Handyversicherung den Neuwert oder Zeitwert?
» Gibt es eine Selbstbeteiligung – und wie hoch ist diese?
» Was muss ich machen wenn mein Handy gestohlen wurde?
» Welche Handyversicherung ist aktuell die Beste?
» Ist über die Hausratversicherung Handy-Diebstahl mitversichert?
» Tipps zum Schutz vor Handy Diebstahl




Kann ich mein Handy gegen Diebstahl versichern?

Handy versichern mit Schutzbrief gegen Diebstahl Die Antwort lautet: JA! Das Smartphone kann problemlos bei der Vielzahl der verschiedenen Versicherer gegen Raub und Diebstahl versichert werden. Bei einigen Anbietern ist der Diebstahlschutz bereits inklusive, bei der Mehrzahl muss dieser über ein Zusatzpaket hinzugebucht werden. Meist bieten die verschiedenen Anbieter hierfür eine Staffel bezüglich der Kosten/Tarife für die Police an, sodass der Verbraucher zwischen einer Handyversicherung exklusive oder inklusive dem Schutz vor Diebstahl wählen kann. Der Aufpreis für den Versicherungsschutz ist dabei marginal und beträgt in der Vielzahl der Fälle gerade einmal ca. 20 Euro im Jahr! Ein Schutz der sich lohnt.

Finden Sie hier eine » passende Handyversicherung




» zurück ↑




Zahlt die Handyversicherung bei Diebstahl den Neuwert oder Zeitwert?

Hhandyversicherung Neuwert oder Zeitwert Ob die Handyversicherung im Schadensfall für den Neuwert eines Gerätes aufkommt, oder aber lediglich für den Zeitwert, hängt stark vom jeweiligen Leistungsangebot des Versicherers ab. Hier unterscheiden sich die Anbieter in puncto Service stark. Zumeist entscheidet das Alter des Smartphones über die Erstattung von Neuwert vs. Zeitwert. Bei der Vielzahl der Handyversicherungen wird hier eine Staffel nach Zeit herangezogen. So zahlt der aktuelle Testsieger Schutzklick für Geräte mit einem Alter bis zu 6 Monate den Neuwert, für Geräte mit einem Alter zwischen 7 und 12 Monate immer noch 80% des Neuwertes (Zeitwert). Handys mit einem Alter von 12 bis hin zu 24 Monaten zahlt der Versicherer 60% des Neuwertes. Beim zweitplatzierten Assona richtet sich die Erstattung ebenfalls nach dem Zeitraum. So zahlt der Versicherer im ersten Jahr 90%, im zweiten Jahr 80% sowie im dritten Jahr 70% vom Zeitwert des Handys. In puncto Diebstahl versteckt dieser Anbieter jedoch einen entscheidenden Fakt! Ein Diebstahl fällt laut Definition von Assona in die Rubrik Totalschaden und in dieser zahlt der Versicherer nur noch 50% des Neuwertes im ersten und zweiten Jahr! Dieser „versteckte“ Fakt wurde dem Anbieter im Handyversicherung Test negativ angemerkt. Ebenfalls Minuspunkte sammelte der Versicherer friendsurance im Test, da Angaben zur Kostenerstattung im Schadensfall für den Nutzer nicht ersichtlich sind.

Fakten zur Erstattung bei Diebstahl



» zurück ↑




Gibt es eine Selbstbeteiligung im Schadensfall – und wie hoch ist diese?

Handy Diebstahl Versicherung Selbstbeteiligung In der Vielzahl der Fälle richtet sich eine etwaige Selbstbeteiligung nach dem Neuwert des Handys. So bietet Schutzklick als Testsieger beispielsweise eine Handyversicherung, bei der sich die Selbstbeteiligung im Schadensfall nach dem Geräteneuwert richtet. Diese beträgt für Geräte mit einem Wert bis zu 500 Euro im Schadensfall 25 Euro, für Geräte mit einem Wert bis hin zu 1.000 Euro beträgt der Selbstbehalt 50 Euro. Bei den zweit- wie auch drittplatzierten Anbietern im Test fallen bei einem Diebstahl hingegen keine Selbstbeteiligungen an. An dieser Stelle sei jedoch erwähnt, dass es neben der Selbstbeteiligung eine Reihe weiterer relevanter Aspekte zum Versicherungsschutz zu beachten gibt.

Fakten zur Selbstbeteiligung bei Diebstahl



» zurück ↑




Was muss ich machen wenn mein Handy gestohlen wurde?

Handy Versicherung Diebstahl Sollte es zum Schadensfall gekommen sein und das Handy ist weg, empfiehlt es sich unbedingt und ohne Zeit verstreichen zu lassen, die SIM-Karte beim Mobilfunkanbieter zu sperren. Allein schon aus dem Grund etwaige Fremdtelefonate zu unterbinden. Weiter müssen Sie den Handy Diebstahl bei der Polizei in Form einer „Anzeige gegen Unbekannt“ melden. Dies ist ein einfacher bürokratischer Schritt, der sich in wenigen Minuten abwickeln lässt und woraufhin Sie eine Verfahrensnummer (ID) erhalten. Diese müssen Sie bei Ihrem Versicherer angeben. Folgend müssen Sie zeitnah den Handy Verlust Ihrem Versicherer melden. Nahezu alle Handyversicherungen halten hierfür eine Online-Kontaktmöglichkeit bereit, über diese Sie unkompliziert den Schaden melden können. Sodann nimmt das Versicherungsverfahren seinen Lauf. Da die Abwicklung sowie Kostenerstattung sehr zügig vollzogen wird, ist ein Leihgerät an dieser Stelle nicht notwendig.




» zurück ↑




Welche Handyversicherung ist aktuell die Beste gegen Diebstahl?

Schutzklick.de Derzeit ist der Anbieter Schutzklick in der Kategorie Handyversicherung unangefochtener Spitzenreiter im Test! Die Smartphone Versicherung von Schutzklick bietet nicht nur einen umfassenden Schutz vor Diebstahl, Raub und Einbruchsdiebstahl, vielmehr überzeugt der Anbieter über das gesamte Paket „Preis/Leistung“. Alle typischen wie auch alltäglichen Risiken werden umfassend versichert, dies in der Vielzahl der Fälle (8/10) zum günstigsten Tarif und mit einem Service, der kaum einen Wunsch offen lässt. » Detaillierte Infos zu Schutzklick



Handy Diebstahl Versicherung ++ Testsieger ++ Schutzklick

Handyversicherung Testsieger

  • Handy bis zu einem Geräteneuwert von 1.000 Euro versichern
  • Schutzklick kooperiert mit der bekannten R+V Versicherung
  • 8/10 Fällen günstigster Anbieter | Mindestlaufzeit nur 12 Monate (kein Abo)
  • Handy bis zu 6 Monaten nach Kauf versichern | Alle Schäden
  • Hier direkt zu den » Handyversicherung Angeboten

Verbraucher-Tipp: » Alle Anbieter im Handyversicherung Test



Das kostet die Handyversicherung von Schutzklick
  • 0 bis 250 Euro – Handyversicherung für 34,95 Euro/Jahr (2,91 Euro/Monat) » Angebot
  • 250 bis 500 Euro – Handyversicherung für 44,95 Euro/Jahr (3,75 Euro/Monat) » Angebot
  • 500 bis 750 Euro – Handyversicherung für 49,95 Euro/Jahr (4,16 Euro/Monat) » Angebot
  • 750 bis 1.000 Euro – Handyversicherung für 59,95 Euro/Jahr (4,99 Euro/Monat) » Angebot




Weitere Themen zum Anbieter











» Top ↑




Ist über die Hausratversicherung Handy-Diebstahl mitversichert?

Hausratversicherung Handy Diebstahl Schön wäre es natürlich, wenn die Gleichung hieße: „Handy Diebstahl = Hausratversicherung zahlt“. Doch so einfach ist das leider nicht. Denn die Hausratversicherung zahlt wenn überhaupt nur im Schadensfall eines Einbruchsdiebstahl! Unter Einbruch wird das unerlaubte Eindringen in einen abgegrenzten Bereich bei Überwindung eines Hindernisses bezeichnet (beispielsweise einer verschlossene Tür) – es müssen also Einbruchsspuren nachgewiesen werden können. Dies gilt ebenso bei Verlust von Gegenständen (z. B. Smartphone) aus dem Kfz. Doch Achtung: Nicht jede Hausratversicherungen deckt diesen Sachenverhalt ab! Keine Einschränkungen gibt es hingegen bei einer Handyversicherung. Erfahrungen belegen, dass eine Smartphone Versicherung bei Verlust unproblematisch zahlt. So kommt der Handyversicherung Testsieger innerhalb der ersten 6 Monate für den Neuwert auf, ab dem 7. bis 12. Monat gar für 80% des Neuwertes. Eine Hausratversicherung ist daher keine Alternative zu einer Handyversicherung. Da diese lediglich den Einbruchsdiebstahl abdeckt. Handys werden allerdings in den wenigsten Fällen durch Einbruchsdiebstahl entwendet. Vielmehr werden diese in einem unachtsamen Augenblick „unterwegs“ gestohlen. Daher empfiehlt es sich gerade bei zeitgemäßen Smartphones einen Versichewrungsschutz abzuschließen! Finden Sie hier eine » passende Handyversicherung




Tipps zum Schutz vor Handy Diebstahl

Einen 100-prozentigen Handy-Diebstahlschutz für das eigene Smartphone gibt es leider nicht, da kann man noch so sehr auf das Handy aufpassen: Diebe sind einfallsreich und die modernen und hochleistungsfähigen Geräte ein sehr begehrtes Diebesgut! Doch Sie haben es selbst in der Hand, das Risiko, dass Ihr Handy verloren geht oder gestohlen wird, zu reduzieren.

  • Achten Sie immer auf Ihr Smartphone: Tragen Sie dieses bei sich, am besten in einer verschließbaren Tasche
  • Aktivieren Sie die PIN-Funktion und schützen Sie somit Ihre SIM-Karte vor unbefugter Nutzung.
    Darüber hinaus können Sie im Handy einstellen, dass nur Ihre SIM-Karte verwendet werden darf
  • Sichern Sie regelmäßig Ihre Daten, damit Sie sie nach einem Handy Diebstahl leicht wiederherstellen können

Der Handy Verlust kann weniger ärgerlich sein, wenn eine Handy Diebstahl Versicherung im Schadensfall zahlt. Das kann eine bestehende Hausratversicherung sein oder eine Hausratversicherung (» Infos zur Hausratversicherung), die den Baustein Diebstahlschutz Handy enthält. Welcher Handy Schutzbrief einen Diebstahlschutz beinhaltet, erfahren Sie: » hier!




» Top ↑

Eine Handyversicherung lohnt sich!

Handy verloren Versicherung Ist das O2 Handy verloren oder das Vodafone Handy verloren, stellt sich kurz nach dem ersten Schock die Frage, ob eine bestehende Versicherung den Handy Diebstahl bezahlt (Das gilt natürlich auch, wenn das Telekom Handy verloren oder das Eplus Handy verloren wurde). Denn gerade wenn das Smartphone noch nicht sehr alt und vor allem teuer war und beim Mobilfunkanbieter eine neues Handy noch in weiter Ferne liegt, ist der Handy-Verlust extrem ärgerlich. Nun kann man sich entweder ärgern, dass man keine Handyversicherung abgeschlossen hat oder sich freuen, dass man über eine Handyversicherung mit Diebstahlschutz verfügt. Sicher ist, dass es wesentlich entspannter ist, einfach seine Versicherung bei Verlust des Handys beanspruchen zu können.




» Top ↑


Handyversicherungen nach Smartphones finden







» Top ↑




Handy Diebstahl Versicherung – Anbieter im Test 2015: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,97 von 5 Punkten, basierend auf 115 abgegebenen Stimmen.

Loading ... Loading ...

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone