Handyversicherung – Ein Muss bei neuwertigen Smartphones!

Handyversicherung Informationen und Angebote Moderne Smartphones sind alltäglich den verschiedensten Risiken ausgesetzt. Beim Kauf eines neuen Handys, bzw. beim Abschluss eines Mobilfunk-vertrages achtet der Verbraucher vermehrt darauf ein zeitgemäßes Gerät mit aktuellen Leistungsdaten zu erhalten. Der Schutz dieses Gerätes rückt meist in den Hintergrund. Dabei trägt der Nutzer dieses zu jeder Zeit und in den verschiedensten Situationen bei sich. Das Smartphone erfüllt heute weit mehr als den reinen Nutzen der Telefonie. Es weist einen via GPS den Weg von A nach B, hält besondere Momente in hochauflösenden Fotos fest und ist der Zugang zum Internet. Schon heute geht nahezu die Hälfte aller User über das Mobilfunkgerät ins Internet. Doch was, wenn das Smartphone plötzlich Opfer eines Diebstahls wird, es durch eine kurze Unachtsamkeit einen Defekt erleidet oder gar den Totalschaden erfährt (Details zur » Smartphone Versicherung)? In der Vielzahl der Fälle beträgt die Dauer der Verwendung eines Handys durch den Verbraucher zwischen anderthalb und zwei Jahre. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es innerhalb dieser Zeit durch einen Displaybruch wegen eines Sturzes kommt, das Gerät in Berührung mit Flüssigkeit einen Wasserschaden nimmt oder gar durch einen Raub oder Diebstahl abhandenkommt, unterschätzen eine Vielzahl der Nutzer! Das Smartphone ist eines der am meisten gestohlenen Geräte in Deutschland. Umso mehr empfiehlt es sich als Verbraucher eine passende Handyversicherung zu finden!


Handyversicherung nach Modellen finden






Schäden die eine Handyversicherung abdeckt

Handyversicherung Schadensfall abgedeckt Schäden an den hochwertigen Smartphones sind schnell geschehen. Ob Displaybruch durch einen Sturz, Wasserschaden durch ein Missgeschick in Bad oder Küche, ein technischer Defekt verursacht durch einen Bedienfehler oder Kurzschluss, ein Schaden der durch eine Unachtsamkeit Dritter verursacht wurde, das Abhandenkommen durch einen Raub oder Diebstahl, mittlerweile kann jeder Nutzer eines erstklassigen Handys mindestens eine Geschichte zu diesen Problen erzählen oder hat bereits von einem gehört! Beachtet der Verbraucher hier den Anschaffungswert für ein Smartphone, welcher häufig bei 500 Euro beginnt und schnell auch höher liegen kann sowie die hohen Kosten, welche er für eine Reparatur oder gar Neuanschaffung aufbringen muss, empfiehlt es sich umso mehr eine passende Handyversicherung abzuschließen! Im Folgenden werden Schäden aufgelistet, die von einer guten Handyversicherung im Schadensfall übernommen werden.

Schadensfälle auf einen Blick:

  • Bruch- und Sturzschäden (bspw. Displaybruch)
  • Flüssigkeits- und Wasserschäden
  • Bedienungsfehler
  • Kurzschluss oder Brandschäden
  • Material- und Konstruktionsfehler
  • Beschädigung verursacht durch Dritte
  • Raub oder Diebstahl
  • Widerrechtlich entstandenen Gesprächskosten (bspw. durch Diebstahl)




Den passenden Anbieter finden

den passenden Handyversicherung Anbieter finden Die schier unglaubliche Zahl an Mobilfunkgeräten die auf ca. 90 Millionen in Deutschland geschätzt wird, wie auch der von Jahr zu Jahr steigende Wert der Smartphones führt zu einer stetig wachsenden Nachfrage an Handyversicherungen. Da erscheint es nur logisch, dass parallel die Anzahl an Anbietern für einen Handy Schutzbrief gleichermaßen zunimmt. Sowohl die Mobilfunkbetreiber raten beim Abschluss eines Vertrages zum Versicherungsschutz, wie die Elektronikfachverkäufer beim Kauf eines neuen Handys. Ebenso Versicherungsmakler und Online-Anbieter. Für den Verbraucher fällt es an dieser Stelle schwer einen für ihn ideal passenden Versicherer ausfindig zu machen. Unterscheidet sich der Versicherungsumfang, die Dauer des Vertrages oder auch die Kosten teilweise erheblich!

An dieser Stelle empfiehlt sich ein Blick in den aktuellen » Handyversicherung Test




Handyversicherung kontrovers in den Medien

Handyversicherung in den Medien In der Vergangenheit stand die „Handyversicherung“ gelegentlich in der Kritik. Im Raum stand die Fragen Lohnt sich eine Handyversicherung? Allerdings handelte es sich in der zugrunde gelegten Argumentation der Beiträge zumeist um einen eher oberflächlichen und von vornherein negativ besetzten Betrachtungswinkel. Oftmals war zu lesen, dass eine Handyversicherung hohe Kosten mit sich bringt. Moniert wurde zahlreiche Male zudem, dass die verschiedenen Staffelsysteme der Versicherer zu undurchsichtig seien. Im Fazit wurde über diese Berichterstattungen zeitweise ein Bild erzeugt, dass dem Leser den Eindruck vermittelte, ein umfassender Versicherungsschutz für das eigene Smartphone mit Kosten in Höhe von 2,91 Euro monatlich (Neuwert Handy bis 250 Euro), bzw. in Höhe von 4,16 Euro monatlich (Neuwert Handy bis 750 Euro) wäre nicht lohnenswert. Eine einfache Rechnung hingegen zeigt, dass dies nicht der Wahrheit entspricht! Denn für ein Gerät mit Neuwert 750 Euro zahlt der Verbraucher für den Zeitraum von 2 Jahren insgesamt 99,90 Euro. Allein der Austausch von einem Display, sollte dies innerhalb von 2 Jahren beispielsweise einen Bruch erleiden, kostet bei neuwertigen Geräten ca. 200 Euro! Sollte das Smartphone einen Totalschaden erleiden oder gestohlen werden in diesem Zeitraum, fallen noch weit höhere Kosten für den Verbraucher an.

Grundsätzlich sei gesagt, dass wer ein neues Smartphone kauft, dies über eine Bank oder einen Mobilfunkvertrag finanziert, ist sehr gut beraten damit eine umfassende Handyversicherung abzuschließen (» alle Versicherer auf einen Blick)!



» Top ↑





Handyversicherung – Ein Muss bei neuwertigen Smartphones!: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,80 von 5 Punkten, basierend auf 117 abgegebenen Stimmen.

Loading ... Loading ...

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone