iPhone Kurzschluss

iPhone Kurzschluss Versicherung

Ein Kurzschluss beim iPhone tritt häufiger auf als gedacht und dessen Ursprung kann vielfältige Gründe haben. Grundsätzlich ist zu sagen, dass wenn das Gerät mit Originalteilen in Verwendung war, sprich Akku und Ladekabel von Apple stammen, an dem iPhone nicht herumgebastelt wurde, es nicht von einem geöffnet wurde und kein Eigenverschulden in Betracht kommt, wie beispielsweise das Überschütten mit Flüssigkeiten und selbstverursachte Stürze, dieser Schaden ein klarer Garantiefall innerhalb des Garantiezeitraums ist! Hier sollte sich der Verbraucher an den Fachhändler oder direkt an den Hersteller wenden. Das Gerät wird sodann in kürzester Zeit ausgetauscht und der Ärger hält sich in Grenzen. Sollte der Kurzschluss jedoch durch Eigenverschulden verursacht wurden sein, greift die iPhone Garantie nicht und der Verbraucher muss für die Kosten selbst aufkommen. Auch kommt das von Apple angebotene Schutzpaket Apple Care iPhone für den Schaden sodann nicht auf. Einzig eine vom Verbraucher vorab abgeschlossene Handyversicherung springt für die Kosten einer Reparatur oder auch Neuanschaffung ein.


Häufige Ursachen für einen Kurzschluss

  • Defektes Ladegerät (Kabelbrand)
  • Defekter Akku im Gerät
  • Überladung des Akkus (Softwaredefekt der Ladesteuerung)
  • Defekter Überlastungsschutz des iPhones
  • Anschließen eines USB-Gerätes, das mehr Strom verbraucht als der USB Standard spezifiziert (bspw. externe Festplatte)


Handelt es sich beim iPhone Kurzschluss um einen Garantiefall?

Sollte das iPhone einen Kurzschluss erlitten haben greift die Apple Garantie nur wenn folgende Punkte gegeben sind:

  • Kurzschluss wurde nicht durch Eigenverschulden herbeigeführt (Wasserschaden oder Sturz)
  • Das Gerät wurde vom Verbraucher nicht geöffnet (Ausnahme Öffnung durch Fachpersonal)
  • In Verwendung waren nur Originalteile von Apple (Akku oder Ladekabel)

Sollten die aufgeführten Punkte gegeben sein, kann der Verbraucher hier bei Apple seinen » Garantie geltend machen



iPhone Versicherung gegen jegliche Schäden

iPhone Versicherung Testsieger 2014 Neben einem Kurzschluss ist das hochleistungsfähige Smartphone aus dem Hause Apple weiteren zahlreichen Risiken im Alltag ausgesetzt! So sind beispielsweise ein Displaybruch verursacht durch einen Sturz, ein Wasserschaden durch das Eindringen von Flüssigkeit sowie ein Abhandenkommen durch Raub oder Diebstahl häufige Gefahrenpunkte. In den meisten Fällen kommt die Garantie für diese Schadensfälle nicht auf und der Verbraucher muss für die entstandenen Kosten selbst aufkommen. Gerade dadurch, dass die Handys teuer in der Anschaffung sind und durch das ständige “Mitsichführen” diversen Gefahren ausgesetzt sind, empfiehlt es sich, eine passende iPhone Versicherung gegen sämtliche Schadensfälle abzuschließen! Das iPhone kostet in der Vielzahl der Fälle bis zu 750 Euro, eine Reparatur von einem Displaybruch oder Wasserschäden schnell bis zu 200 Euro. Einen umfassenden Handy Schutzbrief gibt es bereits ab 2,91 Euro im Monat (34,90 Euro im Jahr)!

Finden Sie hier einen passenden Anbieter für Ihre Handyversicherung: » iPhone Versicherung Vergleich






iPhone Kurzschluss: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,86 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone