O2 Handyversicherung

Der Anbieter O2 hat sich mittlerweile nicht mehr nur als Mobilfunkexperte einen Namen gemacht, sondern sein Portfolio beständig ausgebaut. Als Anbieter, der vorwiegend den DSL Sektor betreut, überzeugt er mit extrem attraktiven diesbezüglichen Tarifen, die in drei Tarifgruppen eingeteilt, günstiges Telefonieren ohne Telekommanschluss gewährleistet. Aufgrund der individuellen Tarifoptionen findet bei diesem Anbieter jeder Konsument den für ihn passenden und günstigsten Tarif, damit mobile Kommunikation und Surfen im Internet einfach Spaß macht und nicht nur Kostenfalle wird. Auch alle Optionen hinsichtlich der Nutzung von Vertrags- und Prepaidhandys gehören ins Angebot von O2, der zusätzlich Internet für unterwegs, aber auch für zu Hause anbietet. Dabei macht er vor allem durch eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit im Netz und absolute Kostentransparenz von sich reden. Denn versteckte Gebühren oder unüberschaubare Nebenkosten sind für O2 ein Fremdwort. Um sein Angebot noch attraktiver und kundenfreundlicher zu machen, hat er eine weitere Komfortdienstleistung für seine Kunden auf den Markt gebracht: Die O2 Handyversicherung. Diese bietet umfassenden Schutz für das eigene Handy oder das Tablet, den sich aufgrund kundenfreundlicher Konditionen jeder leisten kann. Damit kann der User seine modernsten Telekommunikationsgeräte noch besser und mit mehr Spaß nutzen. denn Schäden oder Verlust werden je nach Leistungsumfang unbürokratisch und schnell beseitigt.

Wer sich für eine O2 Handyversicherung entscheidet, der kann damit auf Nummer Sicher gehen. Denn dieses Versicherungsangebot umfasst sämtliche Schäden die aufgrund von Wasser, Bruch oder Raub verursacht werden. Allerdings betrifft dies vorwiegend das Gerät selbst, abhanden gekommene Daten können nicht ersetzt werden. Sollte aber tatsächlich ein Handy gestohlen werden oder kaputt gehen, erhält der Kunde unbürokratisch und schnell ein Austauschgerät, das zumindest dem Standard des versicherten Gerätes entspricht. Bei der Abwicklung hilft eine spezielle Abwicklung, die dafür sorgt, dass der Kunde mit einer O2 Handyversicherung bereits nach 24 Stunden nach Schadensmeldung sein neues Gerät gleicher Güte erhält. Der Schutz dieser Versicherungspolizze gilt weltweit, also egal ob bei Dienstreisen fern der Heimat oder im Urlaub. Bei diesen Ereignissen ist jedoch zu beachten, dass sich der Erstwohnsitz des Kunden in Deutschland befindet und auch der Austausch des Gerätes hier zu erfolgen hat.

Die Kosten der O2 Handyversicherung gibt es in zwei individuellen Varianten, die allerdings vom Leistungsspektrum und von der Vertragslaufzeit absolut ident sind. Unterschiede gibt es lediglich in der Zahlungsweise und in den Gesamtkosten. Grundsätzlich ist eine O2 Handyversicherung als Polizze mit Einmalzahlung möglich. Die Kosten belaufen sich auf gesamt 165 Euro. Wer sich für die Leistung monatlicher Beiträge entschließt, zahlt 8 Euro im Monat. Im Endeffekt liegt der Konsument mit einer Einmalzahlung finanziell im Vorteil, denn diese Variante ist um 27 Euro günstiger. Die O2 Handyversicherung kann bis zu maximal 30 Tage nach dem Kauf des Gerätes abgeschlossen werden und gilt ebenso für Kunden des Anbieters wie für Personen, die ihr Handy woanders gekauft haben. Bei einem Schadensfall sind 20 % des Gerätekaufpreises als Selbstbehalt zu zahlen. Dies gilt in erster Linie, wenn das Gerät aufgrund von Raub oder Einbruch / Diebstahl abhanden kommt. In allen anderen anerkannten Schadensfällen beträgt der Selbstbehalt bei der O2 Handyversicherung lediglich 10% vom Anschaffungspreis. Dieser wird ebenso wie die anfallenden Prämien mittels Abbucher vom Konto des Kunden eingezogen. Die Vertragslaufzeit beginnt mit dem Bezahlen der ersten Prämie und endet automatisch nach 24 Monaten.

Wer sich für eine O2 Handyversicherung entschließt, der erhält einen Komplettschutz für sein Handy, Smartphone und auch für Tablets. Dabei ist zu beachten, dass auch Zubehör vom Versicherungsschutz umfasst ist, solange dieses sich als grundsätzlicher Lieferumfang für das Handy oder das Tablet herausstellt. Alles Zusätzliche ist vor einem Schadensfall nicht geschützt und muss separat versichert werden. Schäden, die von dieser Polizze anerkannt werden, müssen sogenannte unfallartige Schäden sein. Diese sind zum Beispiel Einbruch-Diebstahl und Raub, aber keinesfalls einfacher Verlust oder Diebstahl der Handtasche. In den genannten und von der O2 Handyversicherung akzeptierten Schadensfälle gibt es auch eine Abdeckung widerrechtlich entstandener Telefonkosten bis zu einem Wert von 2.000 Euro. Diesfalls muss der Kunde allerdings nachweisen können, dass der Schaden unverzüglich gemeldet wurde und die Sperre der SIM-Karte veranlasst wurde, sobald der Kunde vom Verlust des Handys oder des Tablets Kenntnis erlangte. In jedem Fall muss der Versicherungsnehmer eine Anzeige bei der Polizei erstatten. Die Aktenzahl dieses polizeilichen Vorgangs muss bei der Schadensmeldung an die Hotline des Anbieters bekannt gegeben werden bzw. benötigen diese sogar die Vorlage der Anzeige selbst. Hat der Kunde diese Maßnahmen ergriffen, erhält er ohne großen bürokratischen Aufwand binnen 24 Stunden entweder ein Austauschgerät oder sogar ein dem Standard entsprechendes Ersatzgerät.

Mit dieser Versicherung geht der Kunde in jedem Fall auf Nummer Sicher, wenn ihm sein Handy oder Tablet lieb und teuer ist. Vor allem, wer auf höchsten technischen Standard oder laufend die aktuellen Handymodelle Wert legt und viel unterwegs ist, ist mit dieser Versicherung durchaus gut beraten. Denn Prämie und Versicherungsumfang stehen in einem guten Preis-Leistungsverhältnis und lassen den Gebrauch des Handys im In- und Ausland besser geschützt erfolgen.



O2 Handyversicherung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,17 von 5 Punkten, basierend auf 93 abgegebenen Stimmen.

Loading ... Loading ...

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone